Produktion Elektrofahrzeuge

Produktion Elektrofahrzeuge

Im Projekt „Produktion Elektrofahrzeuge“ wird das BMW-Werk Leipzig zum Schaufenster für die weltweit erste Großserienproduktion von Automobilen, die speziell als Elektrofahrzeuge entwickelt wurden. Dabei erhalten Besucher einen Einblick in die komplette Wertschöpfungskette unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit.

Herausforderungen und Ziele

Nur wenige wissen, dass mit Elektromobilität weit mehr als der Ersatz von Verbrennungsmotoren durch elektrische Antriebe gemeint sein kann. Die Produktion von speziell als Elektrofahrzeuge entwickelten Automobilen kommt einer Revolutionierung des Automobilbaus gleich. Im BMW-Werk Leipzig geht mit dem BMW i ein solches Elektrofahrzeug erstmals in die Großserienproduktion. Anders als bei umgerüsteten konventionellen Fahrzeugen ermöglicht die konsequente Ausrichtung auf die Elektromobilität eine neue Fahrzeugarchitektur, in der die Fahrgastzelle (Life-Modul) und die Fahrwerks- und Antriebskomponenten mit der Batterie (Drive-Modul) zwei voneinander unabhängige Einheiten bilden. Durch die sichere Unterbringung aller Antriebskomponenten im unteren Modul haben Passagiere mehr Platz, denn kein Mitteltunnel teilt mehr den Innenraum. Die ultraleichte und extrem feste Fahrgastzelle aus Carbon setzt neue Maßstäbe im Leichtbau und gleicht das zusätzliche Gewicht der Hochvolt-Batterie vollständig aus. Im Projekt „Produktion Elektrofahrzeuge“ werden der komplette Produktionsprozess und die Nachhaltigkeit der Wertschöpfungskette Besuchern vermittelt.

Kommunikation
Kommunikation

Vorgehen des Projektes

Im Rahmen des Projektes wird das BMW-Werk Leipzig zum Schaufenster, um Besuchern die weltweit erste Großserienproduktion von speziell als Elektrofahrzeuge entwickelten Automobilen zu vermitteln. Die Einrichtung eines Besucherweges soll dabei im Rahmen von Werkführungen den kompletten Produktionsprozess des BMW i unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit zeigen. Einen Schwerpunkt bilden dabei auch die auf dem Werksgelände errichteten Windkrafträder. Durch die Integration von Informationen und Exponaten des internationalen Produktionsnetzwerkes wird die komplette Wertschöpfungskette Elektromobilität dargestellt. Zudem wird ein „BMW i Kommunikationsraum“ für unterschiedliche interne und externe Zielgruppen eingerichtet, darunter Politik, Medien, Partner der Schaufenster-Regionen, Bildungsakteure und Kundinnen und Kunden.

Schaufenster Region Bayern-Sachsen

Schaufenster Region Bayern-Sachsen

Informationen

Partner

BMW AG, München

Assoziiertes Projekt

Zuwendungsgeber

Ohne Förderung

Laufzeit

Ort
Leipzig