Weiterbildungspool Ingenieurwissenschaften - excellent mobil

Weiterbildungspool Ingenieurwissenschaften - excellent mobil

Assoziiertes Projekt

Das Projekt erstellt ein nachhaltiges, berufsbegleitendes Angebot für die Mobilitätswirtschaft auf Masterniveau an der TU Braunschweig. Für beruflich Qualifizierte entsteht ein bedarfsgerechtes und praxisnahes Angebot, welches sich an den aktuellen Bedürfnissen der Arbeitswelt orientiert. Zusätzlich fließt Forschungswissen der Universität in das Angebot mit ein.

Herausforderungen und Ziele

Das Projekt „excellent mobil“ wird vom BMBF im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offenen Hochschulen“ bis Ende September 2017 gefördert. Ziel ist die Entwicklung und nachhaltige Implementation wissenschaftlicher Weiterbildungsangebote im Bereich Mobilität und Verkehr an der TU Braunschweig. Beruflich Qualifizierten soll die Möglichkeit gegeben werden, berufsbegleitend auf Masterniveau zu studieren. Dabei fließen ebenso exzellentes Forschungswissen der Universität mit Anwendungsbezug in das Weiterbildungsangebot ein, wie auch Weiterbildungsbedarfe von Unternehmen und Arbeitnehmer/-innen. Um dieses Konzept niedersachsenweit für die Mobilitätswirtschaft umzusetzen, ist „excellent mobil“ Teil des Verbundprojekts Mobilitätswirtschaft.

Aus- und Weiterbildung
Aus- und Weiterbildung

Vorgehen des Projektes

Durch qualitative Befragungen der Zielgruppe, Unternehmen der Mobilitätswirtschaft, Vertreterinnen und Vertretern von Forschungseinrichtungen, Verbänden, Initiativen sowie Professorinnen und Professoren aus dem Bereich der Mobilitätswirtschaft werden die Anforderungen und Weiterbildungsbedarfe an wissenschaftliche Weiterbildung bei der Entwicklung berücksichtigt. In einem weiteren Schritt werden Pilotmodule angeboten und abschließend evaluiert, um sie weiterentwickeln zu können und an der TU Braunschweig dauerhaft zu installieren. Weitere Arbeitspakete sind die Anrechnung von außerhalb der Hochschule erworbenen Qualifikationen zur Verkürzung eines Studiums und die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Studium. Durch die Kooperationen mit weiteren Hochschulen und Universitäten im Verbundprojekt soll das Wahlangebot an Weiterbildungskursen/-modulen und Studienprogrammen, auf allen Niveaus, zusätzlich erweitert werden.

Schaufenster Region Niedersachsen

Schaufenster Region Niedersachsen

Förderlogos

Informationen

Partner

Partner im Verbundprojekt Mobilitätswirtschaft:

TU Braunschweig, Braunschweig (Assoziiertes Projekt und Verbundkoordination)

Hochschule Hannover, Hannover (01.10.2011 – 31.03.2015)

Leibniz Universität Hannover, Hannover

Hochschule Osnabrück, Osnabrück

Universität Osnabrück, Osnabrück

Jade Hochschule, Wilhelmshaven

Assoziiertes Projekt

Zuwendungsgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Laufzeit
-