Jugend denkt Zukunft

Jugend denkt Zukunft

Das Projekt „Jugend denkt Zukunft“ ermöglicht Jugendlichen in Form von Unternehmenskooperationen Themen der Elektromobilität praxisnah kennenzulernen. In Form eines Zukunftsdialogs können sich die beteiligten Unternehmen gleichzeitig als Arbeitsgeber positionieren.

Herausforderungen und Ziele des Projektes

Das Projekt „Jugend denkt Zukunft“ etabliert dauerhafte Kooperationen zwischen Schulen und der Wirtschaft. Diese Kooperation ermöglicht jungen Menschen Unternehmen und ihre Themen praxisnah kennenzulernen. Darüber hinaus können sich die beteiligten Unternehmen den Nachwuchskräften als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Ziel des Projektes ist es, Jugendliche zur aktiven und kreativen Ideenentwicklung im Bereich der Elektromobilität zu befähigen und innovative Lernformate zu erarbeiten.

Aus- und Weiterbildung
Aus- und Weiterbildung

Vorgehen des Projektes

Das Projekt führt junge Menschen und Wirtschaftsunternehmen zusammen und ermöglicht beiden Seiten zahlreiche Chancen. Die Jugendlichen können sich über Berufsfelder erkundigen und Beschäftigungsmöglichkeiten im Bereich Elektromobilität kennenlernen. Dabei werden ihnen praxisnah die Besonderheiten der Zukunfts- und Wirtschaftswissenschaften mit Bezug zur Elektromobilität vermittelt, sie erlernen Methodenkompetenz und können ihre sozialen Schlüsselqualifikationen verbessern. Die Unternehmen können sich mit diesem Projekt qualifizierten Nachwuchs sichern, erlangen wichtige Informationen im Austausch mit der Zielgruppe und erweitern ihre Aktivitäten im Zuge von Corporate Social Responsibility. Im Rahmen des Projektes finden regelmäßig Plan- und Innovationsspiele statt, in denen Jugendliche reale Ideen austauschen und praxisnahe Erfahrungen sammeln können. Dadurch wird eine nachhaltige Brücke zwischen Jugendlichen und der Wirtschaft geschlagen.

Schaufenster Region Bayern-Sachsen

Schaufenster Region Bayern-Sachsen

Informationen

Partner

IFOK GmbH, Bensheim

Assoziiertes Projekt

Zuwendungsgeber

IFOK GmbH, Bensheim

Zur Projektwebseite

Laufzeit