eRad in Freizeit und Tourismus

eRad in Freizeit und Tourismus

Im Projekt "eRad" werden Verleihsysteme für elektrisch betriebene Zweiräder aufgebaut und erprobt. Durch die neuen Konzepte sollen Mobilitätslücken im städtischen und ländlichen Raum geschlossen und die Verbreitung der Elektromobilität als emissionsarme und leise Mobilitätsalternative befördert werden.

Herausforderungen und Ziele

Verleihsystemen von Zweirädern kommt bei der Durchsetzung der Elektromobilität eine Schlüsselrolle zu, da sie Mobilitätsketten schließen und zur Verbreitung der Elektromobilität beitragen. Oft werden elektrische Angebote des ÖPNVs, wie Straßenbahnen oder S-Bahnen genutzt, die Wegstrecke von der Haustür zum Bahnhof wird jedoch mit dem Pkw zurückgelegt. Verleihsysteme bieten einen unverbindlichen Erstkontakt zu elektrischen Angeboten und können so ihre Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen. Im Verbundprojekt "eRad" werden neuartige Verleihsysteme für elektrisch betriebene Zweiräder aufgebaut, erprobt und evaluiert. Das Projekt verfolgt einen praxisrelevanten und auf Alltagstauglichkeit ausgerichteten Mobilitätsansatz, der sowohl für urbane Räume als auch für ländliche Gebiete und für den Tourismus eine emissionsarme, umwelt- und menschenfreundliche Mobilitätsalternative liefert.

Nutzer
Nutzer

Vorgehen des Projektes

Das Verbundprojekt gliedert sich in drei Teilprojekte mit unterschiedlichen regionalen und thematischen Schwerpunkten. Im Teilprojekt "Pedelec-Verleihsystem Hannover" werden zehn automatische Verleihstationen mit jeweils sechs Pedelecs und neun dazugehörige Stellplätzen installiert und erprobt. Dabei werden die Pedelecs auch technisch optimiert, Geschäftsmodelle entwickelt und eine sozialwissenschaftliche Akzeptanzforschung durchgeführt. Im Teilprojekt "Vermietung von Pedelecs im niedersächsischen Teil des Harzes" werden geografische und klimatische Besonderheiten einer Mittelgebirgsregion in den Feldtest integriert und das Potenzial der Elektromobilität für den hiesigen Tourismus ermittelt. Im dritten Teilprojekt schließlich werden in den Landkreisen Goslar und Osterrode im Harz Elektro-Motorräder verliehen, die gemietet oder für geführte Touren genutzt werden können. Die Zwischenstopps an touristisch interessanten Orten werden dabei zum Laden genutzt.

Schaufenster Region Niedersachsen

Schaufenster Region Niedersachsen

Informationen

Projekt mit Erfahrbarkeit

Partner

Landeshauptstadt Hannover (Konsortialführung)

Landkreis Goslar

Hochschule Hannover, Hannover

VCD Verkehrsclub Deutschland Landesverband Niedersachsen e. V., Hannover

Naturschutzverband Niedersachsen e. V., Hannover

Medizinische Hochschule Hannover, Institut für Sportmedizin, Hannover

INSIDE M2M GmbH, Garbsen

KEYMILE GmbH, Hannover


Zuwendungsgeber

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Laufzeit
-