Akad. Bildungsinitiative zur Elektromobilität Bayern - Sachsen

Akad. Bildungsinitiative zur Elektromobilität Bayern - Sachsen

Im Projekt „Bildungsinitiative Bayern - Sachsen“ werden Lehrmodule zur Elektromobilität für Vollzeitstudiengänge, berufsbegleitende Studiengänge und weitere Bildungsangebote entwickelt und erprobt. Die Bündelung akademischer Spitzenkompetenzen aus Bayern und Sachsen sowie die ganzheitliche Durchdringung des Bildungssystems sollen eine passgenaue Aus- und Weiterbildung von Ingenieuren und Fachkräften ermöglichen.

Herausforderungen und Ziele

Das weitere Wachstum der Elektromobilität setzt die Existenz geeigneter Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Ingenieure/innen und Fachkräfte voraus. Die wenigen existierenden Angebote decken den Bedarf noch nicht vollständig ab. Im Projekt „Bildungsuni-BS“ werden deshalb geeignete akademische Lehrangebote für Hochschulen der angewandten Wissenschaften entwickelt. Hierzu zählen nicht nur Vollzeitstudiengänge, Summer Universities und universitäre Fortbildungsprogramme für Spezialisten und Führungskräfte, sondern auch zwei berufsbegleitende modulare Masterstudiengänge für Ingenieure/innen mit Berufserfahrung sowie ein berufsbegleitender Bachelorstudiengang. Dadurch leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zur passgenauen Ausbildung qualifizierter Fachkräfte für Elektromobilität.

Aus- und Weiterbildung
Aus- und Weiterbildung

Vorgehen des Projektes

Im Rahmen des Projektes werden Lehrveranstaltungen in den Bereichen Elektrotechnik, Energiespeicherung, Mobilitätskonzepte, Kommunikationssysteme, Leichtbau sowie interdisziplinären Themenfeldern erarbeitet und in geeignete Bildungsmodule überführt. Die Module werden pilothaft durchgeführt und evaluiert, wodurch Erkenntnisse zur weiteren Optimierung des Bildungspakets gewonnen werden. Sie werden außerdem auf einer Online-Wissensplattform verfügbar gemacht und sollen perspektivisch auch durch weitere Hochschulen anerkannt werden. Hierdurch und durch die enge Abstimmung mit Industriepartnern und dem im Schaufenster Niedersachsen entwickelten Aus- und Weiterbildungskonzept soll dazu beigetragen werden, ein bundesweit einheitlich hohes Ausbildungsniveau in der Elektromobilität zu schaffen.

Schaufenster Region Bayern-Sachsen

Schaufenster Region Bayern-Sachsen

Informationen

Partner

Technische Universität München, München (Konsortialführer)

Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt

Friedrich-Alexander Universität Erlangen – Nürnberg, Nürnberg

Technische Universität Chemnitz, Chemnitz

Technische Universität Dresden, Dresden

Westsächsische Hochschule Zwickau, Zwickau


Zuwendungsgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Laufzeit
-