Stuttgart Services

Stuttgart Services

Gegenstand des Projekts Stuttgart Services ist die Schaffung eines einheitlichen und einfachen Zugangs zu den Verkehrsangeboten des öffentlichen Personennahverkehrs, der Elektromobilität und weiteren Diensten des täglichen Bedarfs. Hierzu wird eine inter- und multimodale Informations- und Buchungsplattform aufgebaut, die vielfältige Partner und Systeme intelligent vernetzt und in ihrer Komplexität bislang weltweit einzigartig ist.

Herausforderungen und Ziele

Elektromobile Carsharingangebote können den öffentlichen Personennahverkehr sinnvoll ergänzen. Ihre Nutzung erfordert bislang jedoch einen separaten Informations- und Buchungsprozess, der für manchen potenziellen Kunden eine Hürde darstellt. Um umweltfreundliche Verkehrsangebote attraktiver zu machen, schafft das Projekt Stuttgart Services für den Verkehrsverbund Stuttgart eine inter- und multimodale Informations- und Buchungsplattform, in der Nahverkehrsangebote mit Car und Bikesharingangeboten vernetzt und mit Echtzeitinformationen verfügbar gemacht werden. Ebenfalls eingebunden sind Elektroladestationen. Ergänzt wird dies durch zahlreiche weitere urbane Angebote wie zum Beispiel die Nutzung von Bibliotheken und Schwimmbädern mit der Stuttgart Service Card. Die Plattform soll perspektivisch rund 400.000 Zugriffe pro Tag verarbeiten. In der Kombination aus Informationen über die Plattform und Einsatz der Stuttgart Service Card wird der Nutzer über einen einfachen Zugang zur Elektromobilität verfügen.

Markt
Markt

Vorgehen des Projektes

Im Zentrum des Vorhabens steht die Konzeption und Einführung der multi- und intermodalen Buchungsplattform. Um tragfähige Geschäftsmodelle für alle Partner entwickeln und die hierfür erforderliche kritische Masse von Nutzern erreichen zu können, werden dabei vielfältige Mobilitätsdienstleistungen und weitere Angebote vernetzt. Die Basis bildet die Einführung eines elektronischen Fahrscheins für den Öffentlichen Personennahverkehr auf dem Gebiet des Verkehrsverbunds Stuttgart, verbunden mit einem einheitlichen Zugang für den Nutzer zu vielen weiteren Angeboten. Die Stuttgart Service Card und ein mobiler Zugang zur Informations- und Buchungsplattform sollen eine reibungslose Verknüpfung der Angebote von der Information über die Reservierung und Buchung bis zur Nutzung ermöglichen. Um die Angebote optimal auf die Nutzerbedarfe abstimmen zu können, wird im Rahmen eines Evaluationskonzeptes zudem das Nutzerverhalten untersucht.

Schaufenster Region Baden-Württemberg

Schaufenster Region Baden-Württemberg

Informationen

Partner

Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart (Konsortialführer)

Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen

highQ Computerlösungen GmbH, Freiburg

EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart

eos new media GmbH & Co. KG, Hamburg

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart

Landesbank Baden-Württemberg, Stuttgart

Landeshauptstadt Stuttgart

Mentz Datenverarbeitung GmbH, München

MRK Management Consultants GmbH, München

Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH, Stuttgart

Verband Region Stuttgart

Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Universität Ulm, Institut Wirtschaftswissenschaften, Ulm

Assoziierte Partner

DB Regio AG, Frankfurt am Main

car2Go Deutschland GmbH, Stuttgart

City Initiative Stuttgart e. V., Stuttgart

DB Rent GmbH, Stuttgart

Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart

Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg mbH, Stuttgart

stadtmobil carsharing AG, Stuttgart

Stuttgart Marketing GmbH, Stuttgart


Zuwendungsgeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Laufzeit
-