Mobiles Schulungszentrum Elektromobilität - MSE

Mobiles Schulungszentrum Elektromobilität - MSE

Das Projekt "MSE" will Schüler- und Jugendgruppen für Elektromobilität begeistern. Mit geeignet aufbereiteten Unterrichts- und Schulungsmaterialien sollen mehr als 5.000 Schüler sowie deren Lehrerinnen und Lehrer anschaulich über Elektromobilität und die damit verbundenen Berufsbilder informiert werden.

Herausforderungen und Ziele

Der Ausbau der Elektromobilität bedarf qualifizierter und technikbegeisterter Fachkräfte. In den letzten Jahren wurden zwar entsprechende Berufsbilder entwickelt, allerdings entspricht die Zahl der Aus- und Weiterbildungsplätze für Elektromobilität noch nicht den zukünftig erwarteten Kapazitäten. Auch ist die öffentliche Wahrnehmung noch eher von Skepsis als von Begeisterung geprägt. Vor diesem Hintergrund will das Projekt „MSE“ Schüler- und Jugendgruppen sowie Berufsschulklassen der Branchen Kfz, Elektro, Metall und IT über Elektromobilität informieren und für die Technik und die damit verbundenen Berufsbilder begeistern. Hierzu werden geeignete Unterrichts- und Schulungsmaterialien entwickelt und in mobil versetzbare Container eingebaut, die zwei Jahre lang durch Schulstandorte der Schaufensterregion touren und mehr als 5.000 Schülerinnen und Schüler erreichen sollen. Die Materialien werden darüber hinaus in die Lehrerausbildung eingebracht und sind der Allgemeinheit zugänglich.

Aus- und Weiterbildung
Aus- und Weiterbildung

Vorgehen des Projektes

Zunächst werden die Lehr- und Ausbildungsinhalte der relevanten Berufsbilder mit Bezug zur Elektromobilität und angrenzenden Technologien analysiert. Darauf aufbauend wird ein didaktisches Konzept entwickelt, um diese Inhalte altersgerecht mit modernen Medientechniken als Unterstützung für die Berufsorientierung zu vermitteln. Dabei werden vier Containermodule als Mobiles Schulungszentrum ausgebaut, welches zwei Jahre lang in verschiedenen Regionalzentren in Baden-Württemberg sowie bei der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd stationiert wird. Neben einer multimedialen Präsentation beinhaltet das Schulungszentrum auch eine Experimentierwerkstatt, in der die Jugendlichen Versuche durchführen und Elektromobilität praktisch erleben können. Geplant ist die Zusammenarbeit mit innovativen Unternehmen beispielsweise im Rahmen von Diskussionsforen. In einem projektbegleitenden Evaluierungsprozess werden die bestehenden Lehr-/Ausbildungsinhalte mit wissenschaftlicher Begleitung kontinuierlich erweitert und verbessert. Außerdem wird der Wandel der Einstellung der Jugendlichen zur Mobilität untersucht.

Schaufenster Region Baden-Württemberg

Schaufenster Region Baden-Württemberg

Informationen

Partner

Technische Akademie für Berufliche Bildung Schwäbisch Gmünd e. V., Schwäbisch Gmünd


Zuwendungsgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Laufzeit
-