Audi NEoS

Audi NEoS

Kunden-Nutzungsverhalten von E-Fahrzeugen im Stadtprofil Stuttgart und Stadt-Lieferservice

Mit dem Projekt "Audi NEoS" sollen unter den realen Bedingungen der Stadt Stuttgart verwertbare Daten zum Umgang von privaten und gewerblichen Kunden mit Elektrofahrzeugen gewonnen werden. Hierfür werden die Nutzungsdaten für 20 Elektrofahrzeuge erfasst, mit denen konventioneller Fahrzeuge verglichen sowie Empfehlungen für die Weiterentwicklung von Fahrzeugen und Infrastruktur abgeleitet werden.

Herausforderungen und Ziele

Damit Elektrofahrzeuge möglichst schnell und flächendeckend im privaten und gewerblichen Stadtverkehr zum Einsatz kommen können, müssen Fahrzeuge und Infrastruktur den Nutzeranforderungen gerecht werden. Inwieweit das bereits der Fall ist, hängt von den jeweiligen lokalen Gegebenheiten und Nutzerprofilen ab. Die Stadt Stuttgart stellt durch ihre geographische und topographische Lage, ihre Ladeinfrastruktur und ihr Verkehrsnetz eine besondere Herausforderung für den Einsatz von Elektrofahrzeugen dar. Im Projekt „Audi NEoS“ wird deshalb eine alltägliche Nutzung von Elektrofahrzeugen unter den gegenwärtigen Bedingungen der Stadt Stuttgart erprobt. Durch den Betrieb einer Testflotte von 20 Elektrofahrzeugen des Typs A1 e-tron sollen verwertbare Erfahrungsdaten zum Fahr- und Ladeverhalten privater und gewerblicher Nutzer gewonnen und Anforderungen an die Weiterentwicklung von Fahrzeugen und Infrastruktur abgeleitet werden.

Nutzer
Nutzer

Vorgehen des Projektes

Das Projekt wird mit jeweils 15 Forschungsfahrzeugen in Privatkundennutzung und 5 Fahrzeugen in gewerblicher Nutzung durchgeführt. Dabei wird den Kunden in einer ersten Phase ein konventionelles Fahrzeug zur Verfügung gestellt, um die Fahr- und Nutzungsdaten als Ausgangsbasis zu erfassen. In einer zweiten Phase erhalten die Kunden ein Elektrofahrzeug zur Nutzung, um Vergleichsdaten hinsichtlich Fahr- und Nutzungsverhalten sowie Daten zum Ladeverhalten im privaten und öffentlichen Umfeld erfassen und bewerten zu können. Aus den Erhebungen werden einerseits Anforderungen an die Weiterentwicklung der Elektrofahrzeuge durch die Audi AG, z.B. hinsichtlich einer energieeffizienten Fahrzeugauslegung, Sicherheitsaspekten oder anderen Nutzerbedarfen, abgeleitet. Andererseits ermöglichen die erhobenen Daten zur Ladeinfrastruktur und Netzbelastung die Ableitung von Handlungsfeldern zur Gestaltung von Standard-Lade-Lastprofilen, die der gesamten Energiebranche zur Verfügung gestellt werden sollen.

Schaufenster Region Baden-Württemberg

Schaufenster Region Baden-Württemberg

Informationen

Partner

Audi AG, Ingolstadt


Zuwendungsgeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Laufzeit
-