EP33: Minimaldatensets zur Erhebung von Forschungsdaten

02/2017

Das Ergebnispapier Nr. 33 der Begleit- und Wirkungsforschung beschreibt die Mindestanforderungen, die in Bezug auf die Lieferung von Daten und Informationen an die Projekte gestellt wurden (sog. Minimaldatensets). Die Minimaldatensets dienten in den Förderprogrammen „Schaufenster Elektromobilität“ und „Modellregionen Elektromobilität BMVI“ insbesondere der Beantwortung vielfältiger Forschungsfragen. Darüber hinaus können die Minimaldatensets als verpflichtende Vorgaben für zukünftige Fördermittelvergaben verwendet werden, einen ressortübergreifenden Einsatz in der Forschungsförderung finden oder als Grundlage für die Abstimmung mit Industrie und Forschung dienen. Es werden insgesamt acht Minimaldatensets aus den Themengebieten Pkw und leichte Nutzfahrzeuge, Ladeinfrastruktur, Busse, Nutzerverhalten, schwere Nutzfahrzeuge und Sonderfahrzeuge sowie Zweiräder vorgestellt und ihre mögliche Weiterentwicklung thematisiert.

Da dieses Dokument eine gemeinsame Veröffentlichung der drei Institutionen, Deutsches Dialog Institut GmbH, Ingenieurgruppe IVV GmbH & Co. KG und der

NOW GmbH, ist, reiht es sich als Ergebnispapier Nr. 33 sowohl in die Publikationen der Begleit- und Wirkungsforschung, als auch in die Publikationen der Begleitforschung Modellregionen Elektromobilität des BMVI ein.

Zum Dokument