EP11: Rechtliche Hemmnisse und Anreize für Ladeinfrastruktur

12/2015

Das Ergebnispapier identifiziert notwendige Anpassungen im Rechtsrahmen und entwickelt Lösungsvorschläge zum Abbau von Hemmnissen. Mietrecht, Wohneigentumsrecht, Bau- und Planungsrecht sowie die bautechnische Unbedenklichkeit für Ladeinfrastruktur werden beleuchtet.

Schon heute sollten infrastrukturelle Voraussetzungen für Elektromobilität bei Planungs- und Bauprozessen bedacht werden. Das Ergebnispapier zeigt daher Veränderungsvorschläge im Bereich des Bau- und Planungsrechts auf, damit die Berücksichtigung der Elektromobilität nicht mehr den „Sonderfall“ in einzelnen innovativen Planungsprozessen in ausgewählten Regionen oder besonders innovativen Kommunen darstellt, sondern zunehmend zum „Normalfall“ bei allen Bau- und Planungsprozessen in Deutschland wird.

Zum Dokument