24.04.2017

Veröffentlichung: Abschlussbericht der Begleit- und Wirkungsforschung 2017

Veröffentlichung: Abschlussbericht der Begleit- und Wirkungsforschung 2017

Zwischen 2013 und 2016 realisierten vier Bundesministerien und sechs Bundesländer gemeinsam das Schaufenster-Programm Elektromobilität. Die 145 Schaufenster-Projekte haben Ende 2016 ihre Arbeiten abgeschlossen. Die Begleit- und Wirkungsforschung (BuW) der Schaufenster Elektromobilität blickt inzwischen auf drei spannende und erfolgreiche Jahre der Koordination, Auswertung und Veröffentlichung der Ergebnisse des Programms zurück.

Das Schaufenster-Programm der Bundesregierung hat wichtige Erkenntnisse zu verschiedensten Aspekten der Elektromobilität hervorgebracht. Zwar ist es nicht möglich, die Fülle der im Schaufenster-Programm gewonnenen Ergebnisse in einem einzelnen Dokument darzustellen. Der nun vorliegende Abschlussbericht der Begleitforschung bietet jedoch einen Überblick über die zentralen Erkenntnisse und gibt Antworten auf die wichtigsten aktuellen Fragestellungen zur Elektrifizierung des Verkehrssektors in Deutschland.

Zu Beginn des Programms wurden von den vier auftraggebenden Bundesministerien, dem BMWi, BMVI, BMUB und dem BMBF, 120 Leitfragen formuliert. Zusammen mit den Arbeitsergebnissen aus den Querschnittsthemen der BuW bilden die Antworten auf diese Fragen zur Elektromobilität den Kern des umfangreichen Abschlussberichtes. Zum Schluss werden Handlungsempfehlungen und ein Ausblick auf die weitere Entwicklung der Elektromobilität in Deutschland gegeben, wobei nicht nur die kurzfristige Perspektive eingenommen wird, sondern auch die mittel- bis langfristigen Auswirkungen beleuchtet werden.

Unter nebenstehendem Link steht der Abschlussbericht der BuW als Download bereit. Bei Interesse an einem Print-Exemplar können Sie sich an das Deutsche Dialog Institut (catharina.wolf@dialoginstitut.de) wenden.

Informationen

Autor: Begleit- und Wirkungsforschung

Weiterführende Links: 
EP 30: Abschlussbericht 2017 der Begleit- und Wirkungsforschung